Für die 2. Mannschaft des SKO lief es in ihrer Begegnung in der 1. Bezirksklasse nicht rund.

Gegen den neuen Tabellenführer SV Südlohn 4 hatte das Team mit 2,5:3,5 das Nachsehen. Rainer Fremann am 1. Brett konnte als einziger voll punkten, während Detlef Leseberg an Brett 2 und Theo Holtmannspötter an Brett 4 das Nachsehen hatten. Am 3. Brett remisierte Bernd Rotterdam seine Partie und auch Marc Lütkehermölle am 5. Brett und Nico Wennemaring an Brett 6 kamen über eine Punkteteilung nicht hinaus.