Bei der 2. Mannschaft sieht es klasse aus. Nachdem der bisherige Tabellenführer Südlohn patzte, konnte die Reserve des SKO durch ein deutliches 4,5:1,5 gegen den SK Gescher 3 den Platz an der Sonne in der 1. Bezirksklasse zurückerobern. Rainer Fremann gewann kampflos sein Spiel am 1. Brett, während an Brett 2 Wolfgang Nickel remisierte und Detlef Leseberg am 3. Brett gar seine Partie verlor. Für den Sieg sorgten die unteren Bretter, die alle an den SKO gingen. Sowohl Bernd Rotterdam an Brett 4 als auch Julian Segeler am 5. Brett gewannen und auch Theo Holtmannspötter brachte seine Partie an Brett 6 erfolgreich nach Hause.