In der fünften Runde der Schach-Verbandsklasse Münsterland hatte die 1. Mannschaft des Schach-Klubs Ochtrup den Tabellenführer SKK Nordwalde zu Gast. Nach sehr langem Kampf konnte sich der SK Königsspringer knapp mit 4,5:3,5 durchsetzen und verteidigte damit die Tabellenspitze.

Für den SKO bedeutet diese Niederlage, dass jetzt der Abstiegskampf begonnen hat. Nach einem schnellen Remis an Brett 5 von Daniel Moor kam der SKO durch eine Niederlage von Günter Kaiser am 7. Brett ins Hintertreffen. Allerdings konnte am 2. Brett Ralf Schwietering ausgleichen und nach einem weiteren Remis von Bärbel Jacob an Brett 8 stand es lange Zeit 2:2. An Brett 4 agierte Thomas Holtmannspötter etwas unglücklich und verlor seine Partie, nachdem er lange Zeit wie der Sieger ausgesehen hatte. Umgekehrte Vorzeichen waren am 6. Brett zu sehen, wo Janek Schmerling sich aus einer für ihn sehr schwierigen Stellung befreien konnte und zum 3:3 ausglich. Nunmehr mussten die beiden noch ausstehenden Partien den Ausschlag geben. Am 1. Brett hatte Dr. Helmut Jacob im Endspiel einen Minusbauern, konnte sich geschickt verteidigen und noch ein Unentschieden erreichen, während Stefan Boshe-Plois an Brett 3 sich im Damenendspiel einem Freibaubern seines Gegenüber gegenübersah und letztlich in die Niederlage einwilligen musste.