Den ersten Sieg der Saison errang die 1. Mannschaft des Schach-Klubs Ochtrup in der vierten Runde der Verbandsklasse Münsterland. Gegen das Tabellen-Schlusslicht SK Gescher 1 gelang ein 5:3-Erfolg, den sich das Team redlich verdiente. Ein Blick auf die Tabelle zeigt ein kurioses Bild. Den Tabellenführer SKK Nordwalde und den Neunten SK Ochtrup trennen nur ganze zwei Punkte, wobei die ersten 6 (!) Mannschaften die gleiche Punktzahl aufweisen (5:3). In der Begegnung gegen den SK Gescher zeigten einmal mehr die beiden Spitzenbretter ihr Können. An Brett 1 gewann Dr. Helmut Jacob ebenso sicher wie am 2. Brett Ralf Schwietering. Die Niederlage an Brett 3 von Stefan Boshe-Plois machte Thomas Holtmannspötter wieder wett, der an Brett 4 seinen Gegner bezwingen konnte. Die jungen SKO-Spieler an den Brettern 5 und 6 mussten diesmal ein wenig Lehrgeld bezahlen, Daniel Moor gelang ein Remis, während Janek Schmerling leer ausging. Am 7. Brett konnte sich Bärbel Jacob durchsetzen und voll punkten und an Brett 8 erreichte Detlef Leseberg von der 2. Mannschaft, der für den verhinderten Günter Kaiser zum Einsatz kam, ein weiteres Remis.